März-Ausstellungen 2020

Hier wie versprochen die Einladungen zu den beiden angekündigten Märzausstellungen: Eine Gruppenausstellung in der Galerie Kras, Vernissage Montag 2.3.2020 um 19:00 in der Stumpergasse 16 in 1060 Wien.
Laufzeit bis 20.3.2020, geöffnet Montag-Samstag 15:00-18:00.

Ausstellungseinladung Galerie Kras

Und meine Ausstellung „Emotionale Standpunkte“ im Souterrain der Art Gallery Vienna, in der Brandmayergasse 7-9 in 1050 Wien.
Vernissage Freitag, 13.3.2020 um 18:00-21:30; Finissage 29.3.2020 von 14:00-17:00.

Einladung Ausstellung Art Hotel

 

Miniaturlandschaften Skizzenbuch (I)

Neue Routine – in der Früh vor der Fahrt in die Arbeit eine kleine Landschaft: 30 Minuten mit Timer, A5 Skizzenbuch, Gouache-Farbe und eine kleine Fotovorlage (Postkarten, eigene Fotos, Einladungskarten, Bilder anderer Maler… Hauptsache es spricht mich an) und ein guter Tagesbeginn ist fertig.

Hilft beim Denken, entspannt mich und bringt mich gleichzeitig täglich ein kleines Stück weiter – male mit den für mich größtmöglichen Pinseln (18 und 15mm, ganz selten ein Spitzpinsel) um möglichst zu vereinfachen.
Keine großen Kunstwerke, sondern kleine Inspirationen, die mich auf weitere Möglichkeiten bringen; momentan brodelt mein Kopf über vor lauter Ideen!

Und wer findet auf Anhieb das Abbild des berühmten Bildes des berühmten Deutschen Malers aus der Romantik, ohne alle Bild-Beschreibungs-Texte zu lesen?  🙂

Fichte

Heute eine Skizze aus dem Sommer 2019, aus der Malwoche in der Steiermark (juhu, heuer gibt es wieder eine!) Die Fichte in der Mitte der Wiese vor dem Haus, in dem wir gewohnt bzw. um das herum wie gemalt haben (hier zwei der Ergebnisse dieser Woche, die ich schon veröffentlicht habe: Steirische Berge und noch mehr steirische Berge)

Skizze eines alleinstehenden Baums mit ein bißchen Hintergrund

Marker auf Papier, 20x30cm (2019)

Seit meinem letzten Post im Dezember habe ich viel nachgedacht, womit ich mich warum beschäftige und ob – und wenn ja wohin – ich mich mit meiner Kunst verändern will, ich bin mir dabei mit mir selbst noch nicht zu 100% einig.

Wichtigster Punkt ist in jedem Fall, meine „alles jetzt sofort und natürlich gleichzeitig“ Vorgehensweise zu verändern. Grundsätzlich habe ich 2019 große Fortschritte darin gemacht, mich sinnvoller und strukturierter zu verplanen und alles in bewältigbare Brocken zu teilen – gleichzeitig ist noch mehr „eins nach dem anderen“ nicht nur möglich sondern nötig, weil ich einfach zu viel vorhabe um es unstrukturiert nebenher zu erledigen!

Im März 2020 folgen zwei Ausstellungen (save the date – 02.03. und 13.03., beide in Wien), zwei Projekte mit anderen gemeinsam (eines Malerei, eines Illustration) sind in Planung und der Rest ist noch zu vage um darüber zu schreiben.

Bleibt dran und bleibt gespannt!

Rosenskizze – verwelkend

auch verwelkende und vertrocknende Blumen haben ihren Reiz – so wie das Jahr schwindet, schwinden auch die bunten Blütenblätter dahin…

Zeichnung einer verwelkten Rose

Kuli u. Aquarell, 25x35cm (2019)

sp;

Rosenskizze

heute eine Rose um den Tag ein bißchen aufzuhellen 😉
Schwarzer Kugelschreiber und ein bißchen Aquarellfarbe

Darstellung einer Rose

Kuli u. Aquarell,20x30cm (2019)

Venus (Kopie nach Botticelli)

Ein älteres unveröffentlichtes Bild aus 2016 – Tempera auf Holz, verkleinerter Ausschnitt aus Botticellis „Geburt der Venus“ als Kopie. Sozusagen historische Fan-Art 🙂
Das Original hängt in den Uffizien in Florenz, will ich mir irgendwann ansehen.

Weiß gar nicht warum ich das bisher nicht gepostet habe, mag es immer noch sehr und hatte es 2017 in der Wasser-Ausstellung. Es war eine ordentliche Herausforderung; gemalt mit selbst hergestellter Kalk-Kasein-Tempera im Semesterkurs der historischen Maltechniken von George Gheorghe in der Zeichenfabrik Wien.

Kopie der Venus von Botticelli (Ausschnitt)

Tempera auf Holz, 50x100cm (2016)

Ausstellung Highlights Arthotel

Am Dienstag gibt es im Arthotel wieder eine Ausstellung von Kunstschaffen, bin mit einem Bild dabei – kommt zur Eröffnung um 18:00 in der Brandmayergasse 7-9, 1050 Wien!

Ausstellungseinladung "Highlights" im Arthotel Wien

Schuhportrait / Großvaters Schuhe

Heute eine im Rahmen meiner Ausstellungszeichnungen entstandene Arbeit – historische Schuhe portraitiert, mit Tusche auf Tonkarton (wer es genau wissen will – verdünnte Schellacktusche Farbe Bister und weiß auf Ursus Fotokarton 300g hellbraun)

Lederschuhe, historisch (schätze aus der ersten Hälfte des 20. Jhd – noch nie solche außerhalb eines Museums gesehen…) für eine Ausstellungsbesucherin gezeichnet.

Lederschuhe historisch

Tusche auf Karton, 22x30cm (2019)

Sneaker silber

Heute das bis dato letzte Bild meiner Schuhserie, nämlich meine silbernen Sneaker. Ebenfalls seit Jahren treue Begleiter auf einigen Wegen.

Weitere Schuhportraits folgen garantiert!

silberne Sneaker, von halb vorne

Öl auf HF-Platte, 40x50cm (2019)

Stiefel 3 – Fellmoonboots

Aus der Serie Lieblingsschuhe – begonnen 2016, weitergemalt 2017 und im Sommer endlich fertig: die Fellmoonboots 🙂

Zugegebenermaßen als einziges Paar der Serie nicht meine eigenen Schuhe, aber ich konnte einfach nicht widerstehen diese haarige Sache festzuhalten…!

Schuhportrait Fellmoonboots

Öl auf HF-Platte, 40x50cm (2016-2019)

Die ersten beiden Stiefelpaare findet Ihr hier (Link)