Portraitstudie (Kopf eines Römers)

Als Abwechslung zu all dem Wasser war ich heute mit einer Kollegin im Ephesosmuseum zeichnen.

Der Kopf ist in der Ausstellung bezeichnet mit „Portrait eines Römers, Römisch, spätrepublikanisch“ und hat mich für ca. 4 Stunden beschäftigt. Ein Vorteil dieses Kopfes ist, daß er – im Vergleich zu vielen anderen – noch die originale Nase hat, weshalb ich ihn mir auch ausgesucht habe.

Eine besondere Herausforderung in der Darstellung sind meiner Meinung nach die Bruchflächen, deren unregelmäßige Steinstruktur schwierig zu zeichnen ist.

portrait_romer_26-02-2017-1
Portraitstudie eines Steinkopfes, Bleistift HB und weiße Kreide auf Tonpapier 30x40cm (2017)

Link zur Webseite des Ephesosmuseums mit Öffnungszeiten und weiteren Infos

ACHTUNG, besser vorher schriftlich um Genehmigung für das Zeichnen im Museum anfragen – wird meines Wissens auch nur für Trockentechniken erteilt! (was schade, aber dann doch auch verständlich ist)

Advertisements

Figurenstudie (Exekutive)

gestern war wieder Maltag – um 9:00 beim Brunnen Die Macht zu Lande am Michaelerplatz und am Nachmittag beim Pallas-Athene-Brunnen vor dem Parlament.

pallas-athene-brunnen_exekutive-1
Öl auf grundiertem Papier, ca. 24x33cm (2016)

Statuen sind – abgesehen vom wechselnden Lichteinfall – meiner Meinung nach ideale Modelle, da sie unendlich lange still sitzen bzw. stehen können 🙂

Die erste Studie behalte ich lieber für mich (habe meinen Bildausschnitt zu groß für die vorhandene Zeitspanne gewählt – eine meiner Lieblingsherausforderungen…) bei der zweiten – die Exekutive – sind die fehlenden Füsse u. Gesicht dem am späten Nachmittag einsetzenden Windböen und Regen geschuldet – ein andermal aus einem anderen Blickwinkel!

Wobei – es warten noch soviele andere Brunnen in Wien auf mich 🙂

Tony Cragg

In der Altstadt von Salzburg, am Makartplatz, habe ich heute diese Skulptur von Tony Cragg fotografiert – spätestens seit 2008, als diese Arbeit hier aufgestellt wurde, hat Salzburg jedenfalls mehr als Mozartkugeln zu bieten (zusätzlich zum Museum am Mönchsberg und 100 anderen Sehenswürdigkeiten natürlich, davon eventuell ein andermal).
Leider war es für ein gutes Foto, auf dem man auch die Oberflächenbeschaffenheit sieht, mit meiner Kamera bereits ein bißchen zu finster…

Skulptur_Tony_Cragg_Salzburg

Ich finde den Gegensatz zwischen der riesigen Bronzeskulptur (ca. 5m hoch) und den historischen Häusern auf diesem Platz spannend, aber vor allem die futuristischen, an Aliens erinnernden organischen Formen an sich gefallen mir sehr gut.

Vor einigen Jahren war eine Ausstellung mit zahlreichen Arbeiten von Tony Cragg und Franz Xaver Messerschmidt in der Orangerie des Belvedere in Wien, die mich schon damals fasziniert hat.

Was ich hoffe, in absehbarer Zeit einmal sehen zu können, ist der Skulpturenpark Waldfrieden in Deutschland, leider ist Wuppertal nicht gerade ums Eck…