Mein Favoriten – Lenny

Momentan bin ich recht viel am Experimentieren mit verschiedenen Techniken; nicht nur Gouache, sondern auch Aquarell, Farbstifte und – man lese und staune – Acrylfarben.
Habe festgestellt daß man damit doch mehr machen kann als nur Ölmalgründe einzufärben, hätte ich mir nicht gedacht. 🙂

Nachdem das alles zwar recht spannend und lehrreich ist, aber nichts hergibt für meinen Blog, hier zwei Skizzen aus 2017 (ja, habe wieder mal aufgeräumt…) die im weiteren Sinn zu meinem Wien-Favoriten-Projekt dazugehören, immerhin bin ich mit Lenny ja recht viel unterwegs und erkunde die Gegend.

Zeichnen kann ich ihn wahrscheinlich nach wie vor nur schlafend weil er so ein Hampelmann ist und nie stillsitzt 🙂

Werbeanzeigen

Mein Favoriten – Skizzen zur Holzmeisterkirche am Puchsbaumplatz

Als nächsten Schritt bin ich dabei, meine nach Ort, Sehenswürdigkeit, Thema etc. sortierten Fotos, Skizzen und Eindrücke weiterzuverarbeiten – heute vier Skizzen bzw. Tonwertstudien als Thumbnails je ca. 4×5,5cm (gesamtgröße Postkarte bzw. A6) um rasch mehrere Bildlösungen auszuprobieren.

Das geht mit Aquarellfarbe auf 80g Druckerpapier erstaunlich gut und auch rasch; daß sich das Papier ein bißchen wellt ist mir hier auch nicht wichtig.

Tonwertstudien bzw. Thumbnails Holzmeisterkirche Wien Favoriten

Aquarellfarbe auf Papier, 10x15cm (2019)

Katholische Filialkirche zur Heiligen Familie, Puchsbaumplatz 9, 1100 Wien. Gebaut 1965-1966 nach Plänen von Clemens Holzmeister.

Ich finde die Kirche mit ihrem hohen Turm recht eindrucksvoll, leider ist die Positionierung am Platz ein bißchen ungünstig wenn man die ganze Fassade sehen möchte – da will ich noch ein bißchen probieren, auch wenn ich die Eckansicht bereits interessant finde.

Das im inneren befindliche Altarmosaik von Carl Unger, auf das die Liste der denkmalgeschützten Gebäude extra hinweist, habe ich bisher leider noch nicht gesehen.

Mein Favoriten – Ankerbrotfabrik in schwarz/weiss

Den vergangenen Mittwoch – Tag des Malens – habe ich mit einer schwarz/weiss-Fassung einer meiner Zeichnungen für mein zwischenzeitlich zurückgestelltes Projekt „Mein Favoriten“ über meinen Wiener Wohnbezirk verbracht.

Die vor Ort angefertigte Originalzeichnung (hier der Originalbeitrag, quasi ein Jahr her…) die Thumbnails mit verschiedenen Hell/Dunkel-Werten, die A5-Tonwertstudie und das Endergebnis (Gouache auf Hartfaserplatte 40x50cm) seht Ihr hier:

Meine Aufgabenstellung an mich selbst lautete, nur 5 Tonwerte zu verwenden – 0%, 30%, 60%, 90% und ganz extrem wenig 100% (wer findet die drei winzigen komplett schwarzen Elemente?) und alles so weit wie irgend möglich zu vereinfachen und in Flächen zu verwandeln; auch die Komposition zu verbessern.

Für mich als extrem detailversessene Person eine riesige Herausforderung – und zugleich auch so interessant daß es mich auf neue Ideen gebracht hat 🙂

Skizzen – Storyboarding

Heute ein Ausschnitt aus einem Storyboard zu dem Text, den ich für meine Illustrationen gewählt habe – eine steirische Sage namens „Der Stiftsteufel von Admont“ der Ausschnitt unten ist kurz vor der entscheidenden Szene, in der sich der Schmied und der Teufel handelseins werden.

Das Thema Storyboarding interessiert mich eh schon seit längerem (habe mich bereits 2016 in der Zeichenfabrik damit beschäftigt) und nachdem ich heuer eventuell ein Musikvideo zeichnen werde umso mehr – weiteres folgt demnächst 🙂

Bin auch noch nicht sicher, wie und vor allem wann ich mein im vergangenen Jahr ein wenig eingeschlafenes Projekt „Mein Favoriten“ wieder wachküssen kann – habe in der Zwischenzeit so viele neue Ideen die ich gerne umsetzen möchte. Mal sehen!

Bleistift auf Papier, 20x25cm (2019)

Mein Favoriten – Fußballplatz Kennergasse (Bild in Arbeit)

Angefangenes Bild eines Seitenausgangs des mit Sickenblech umzäunten Fußballplatzes in der Kennergasse.
Nachdem ich die Gstettn und Nicht-Orte in meiner Umgebung besonders mag und diese teilweise viel interessanter als die „normalen“ Gebäude und Orte finde, habe ich mich über diese Hinterausgangs-Ecke hergemacht.
Es ist allerdings ist noch einiges zu tun bzw. bin ich noch mittendrin; derzeit bin ich allerdings hin- und hergerissen zwischen Ölfarbe und Zeichnung Weiterlesen

Mein Favoriten – am Balkon

Momentan bin ich ein bißchen gefrustet weil mein Projekt nicht so recht weitergeht wie ich es mir vorstelle – könnte natürlich auch damit zusammenhängen, daß ich es derzeit irgendwie nicht so recht schaffe, mich konzentriert ein paar Stunden hinzusetzen oder -stellen… und stattdessen alles mögliche beobachte was ich vielleicht sonst noch so malen könnte. Weiterlesen

Stadtspaziergang / Mitten in Favoriten

Durch meine Bezirksrecherchen bin ich vor ca. zwei Wochen über die Webseite Mitten in Favoriten gestolpert, in der die Rede von einem „Stadtspaziergang“ am vergangenen Samstag war, was sofort mein Interesse geweckt hat.  Weiterlesen

Portfolio und Projekt „Mein Favoriten“

Nachdem ich momentan noch zur physischen Untätigkeit verurteilt bin (habe noch bis Mitte März meinen Superschuh zur Ruhigstellung meines gebrochenen Fußes) nutze ich die Zeit um mein Online-Portfolio, meine Arbeitsmaterialien und meine Bücher aufzuräumen bzw. Hintergrundarbeiten für mein Malprojekt über Wien-Favoriten zu erledigen. Weiterlesen

Mein Favoriten – Schauplätze und Zeitplan

Den heutigen Tag habe ich zu einem Gutteil für Recherchen über Wien-Favoriten verbracht, unter anderem mit der Liste der Baudenkmäler und Naturdenkmäler, da ich meine vorab erstellte Liste damit vergleichen bzw. ergänzen wollte – ja, ich gebe zu daß ist ein sehr eigenwilliger Zugang – sicher Teil meiner Berufskrankheit 🙂  Weiterlesen

Mein Favoriten / Mal- bzw. Spachtelexperiment

Derzeit bin ich nicht in der Lage am Wochenende im Freien zu malen, es ist mir dazu einfach zu kalt. Um nicht untätig zu sein und in meinem Projekt weiterzukommen, habe ich am Freitag anhand eines Referenzfotos experimentiert, und zwar ohne Pinsel, ausschließlich mit Spachtel und Malmesser zu arbeiten – das wollte ich schon lang probieren!  Weiterlesen